Wanderfreunde Aartal e. V.

Streckenbeschreibung und Verlauf

 Streckenbeschreibung:

 

Wir starten unsere Wanderung in Höhe des ehemaligen Café Göbel, (Hohe Str. 65). Die dortigen Parkplätze dürfen vorerst weiter benutzt werden. Wir gehen auf der linken Seite und folgen der Hohen Str.für rund 500 Meter: Richtung ehem. Kaserne. Dort biegen wir kurz vorher links auf einen gut befestigten Feldweg ab, dem wir ca. 700 Meter folgen. Am nächsten Abzweig halten wir uns rechts und kommen in den Wald. Nach etwa 300 Meter geht es scharf nach links bergauf. Wir folgen dem festen Waldweg und erreichen nach ca. 3 Kilometer die Streckentrennung. Hier lädt ein kleiner Unterstand zum Verweilen ein. Die kurze (6 km) Strecke biegt jetzt links ab. Wir gehen jedoch noch ein kleines Stück geradeaus, danach kurz nach links, biegen dann nach rechts ab, nach ca. 100 Metern nochmals rechts und folgen nun der gut ausgeschilderten 13 km-Strecke. Unser Wanderweg führt jetzt überwiegend durch einen schattigen Mischwald. Vereinzelte Ruhebänke am Wegesrand laden zu einer kurzen Rast ein. Nach einiger Zeit erkennen wir auf der linken Seite die Kreisstraße von Oberscheld nach Bad-Endbach.

Wir gehen ein Stück parallel zur Straße, überqueren den Zubringer „Zur Grube Falkenstein” um gleich wieder links in den Wald abzubiegen. Nach rund 700 Meter gabelt sich unser Weg. Wir gehen rechts weiter und erreichen alsbald das ehemalige Grubengelände, auf dem sich heute ein Entsorgungsunternehmen befindet. An den Gebäuden links vorbei erreichen wir nach wenigen Metern eine markante Wegkreuzung, nehmen den ersten Weg nach rechts (Hinweisschild EAM) und folgen nun für einige Zeit dem „Lahn-Dill-Bergland-Pfad” mit seiner unverwechselbaren Markierung bergab. Wir kommen an eine weitere Kreuzung und erkennen auf der gegenüberliegenden Seite den Unterstand der Baumschule. Hier treffen wir wieder auf die 6 km-Strecke. Unser gemeinsamer Rückweg ist nun für eine ganze Weile ein „Waldlehrpfad”. Kurz vor einer Hochspannungsleitung erkennen wir auf der linken Seite bei gutem Wetter im Hintergrund „Ballersbach” einen Ortsteil von Mittenaar. An der nächsten Kreuzung biegen wir nun nach links ab und folgen dem Wanderweg, immer geradeaus. Die beiden unmittelbar folgenden, nach rechts führenden Waldwege, beachten wir dabei nicht. Es geht nun stetig bergab und alsbald haben wir die Tennisplätze am Ortsrand von HerbornSeelbach erreicht. Von hier haben wir nochmals einen herrlichen Blick ins Aartal. Der „Robert-Koch-Weg” führt uns weiter (links) bergab, wir erreichen die „Eberstalstraße”, folgen ihr bis zum Ende, biegen nach rechts in die „Hohe Straße” ein und haben nach wenigen Metern unser Ziel, das ehemalige Café Göbel, wieder erreicht.
Als Markierung dient ein "Weißes Schild mit roter Schrift."
Die Strecke ist auch für Walker und Läufer bestens geeignet.


Folgen Sie der Katze!!!




   
         
 
------------------------------------------------------------------------------------------
Streckenverlauf

 
 
        Bitte beachten!!!! 
                Start und Ziel befinden sich weiterhin in Höhe des ehemaligen
                Café Göbel, Hbn.-Seelbach, Hohe Str. 65
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden